AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der ARIES HEALTH SOLUTIONS GmbH im folgenden auch AHS genannt für Verbraucher und gewerbliche Kunden

1. Geltungsbereich der AGB

1.1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Produkte in der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses aktuellen Fassung und für die Geschäftsbeziehungen zwischen der ARIES HEALTH SOLUTIONS GmbH und ihren Kunden.

1.2. Diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschliesslich.

Entgegenstehende oder von uns abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, AHS hat diesen im Einzelfall ausdrücklich schriftlich zugestimmt und oder sind in einer separaten, Vereinbarung durch den Kunden und AHS in beidseitigem Einverständnis unterzeichnet worden.

 

 

2. Zustandekommen des Vertrages

2.1. Die Darstellung des Sortiments von AHS auf Internet-Seiten oder. Präsentationen stellt kein Angebot dar. Sie ist freibleibend und unverbindlich.

2.2. Die durch AHS veröffentlichten Preise sind den jeweils aktuellen Preisblättern zu entnehmen und gelten für die entsprechend bezeichnete Periode. Preislisten oder andere Darstellungen der Produkte alleine stellen keine rechtlich bindende Offerte dar. Preisanpassungen bleiben vorbehalten. Bei Unklarheit unterbreitet Ihnen AHS auf Anfrage gerne eine schriftliche

Offerte.

2.3. Indem Sie eine schriftliche Bestellung an AHS absenden, stellen Sie den Antrag auf Abschluss eines Kaufvertrages mit AHS. Mit einer schriftlichen Bestellung akzeptiert der Kunde die Verkaufsofferte der AHS.

2.4. Jede Bestellung muss in schriftlicher Form an AHS gerichtet werden. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn AHS Ihre Bestellung durch Lieferung der Ware bzw. durch Annahme der Bestellung (Auftragsbestätigung) explizit akzeptiert hat.

2.5. Bestätigte Bestellungen können nicht ohne AHS entsprechende Einwilligung storniert werden. AHS behält sich das Recht vor,

Bestellungen zu akzeptieren oder abzulehnen.

 

 

3. Widerrufsrecht des Verbrauchers

3.1. Für den Fall, dass der Kunde Verbraucher ist, er also das Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, gilt das gesetzliche Widerrufsrecht für Fernabsatzgeschäfte von 14 Tagen, das ohne Angabe von Gründen ausgeübt werden kann.

3.2. Widerrufe haben schriftlich zu erfolgen per Brief, Fax oder E-Mail an folgende Adresse:

 

ARIES HEALTH SOLUTIONS GmbH

Milanstrasse 9

58708 Menden

Fax: 

E-Mail: info@aries-hs.com

 

3.3. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseitig empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Kann die Ware sowie gezogene Nutzungen (Gebrauchsvorteile) nicht, teilweise nicht oder in verschlechtertem Zustand zurückgewährt werden, hat der Besteller insoweit Wertersatz zu leisten.

 

 

4. Preise

4.1. Alle Preise sind ausnahmslos Nettopreise und beziehen sich auf eine Lieferung ab Werk (ausgenommen Mehrwertsteuer und

Verzollung). Sie verstehen sich immer ohne Mehrwertsteuer. Darüber hinaus sind sie freibleibend und unverbindlich. Alle weiteren Kosten wie, Transport, Verpackung, usw. können dem jeweiligen Angebot entnommen werden.

4.2. Für erteilte Aufträge mit Lieferadressen ausserhalb der Bundesrepublik Deutschland sind die Lieferpreise und Sendepauschalen landesspezifisch zu betrachten. Bitte kontaktieren Sie AHS für weitere Informationen.

 

 

5. Lieferfristen und Kosten

5.1. AHS liefert die bestellte Ware an die vom Kunden zum Zeitpunkt der Bestellung angegebene Lieferadresse. Die Lieferung kann auch in Teillieferungen erfolgen, sofern diese dem Kunden zumutbar sind. Sollten Teillieferungen auf Wunsch der AHS durchgeführt werden, übernimmt AHS die daraus entstehenden Mehrkosten.

5.2. Die Lieferfrist beginnt mit dem Zustandekommen des Kaufvertrages (Übermittlung der Auftragsbestätigung an den Kunden), der Verfügbarkeit aller notwendigen Formalitäten, Akontozahlungen gemäss Auftragsbestätigung und Klärung aller technischen Details. Die Lieferfrist kann durch verspätete oder unvollständige Lieferung von benötigten Angaben oder Material und / oder durch Einwirken höherer Gewalt verlängert werden.

5.3. Die Waren werden innerhalb der angegebenen Lieferfristen gemäss Auftragsbestätigung zugestellt. Ausnahmen, die AHS nicht selbst verantworten können, oder die in der Natur des Kunden begründet sind, sind davon ausgenommen. Ohne ausdrückliche, schriftliche, gegenteilige Vereinbarung gibt eine verspätete Lieferung kein Anrecht zum Widerruf einer Bestellung oder irgendeiner Entschädigung. AHS lehnt jegliche Haftung für Schäden infolge verspäteter Lieferung ab.

5.4. Nutzen und Risiko geht auf den Kunden über, sobald die Ware beim Kunden eintrifft.

5.5. Es wird angenommen, dass der Käufer die Ware in gutem Zustand erhalten hat. Etwaige Beanstandungen müssen innerhalb 3 Tagen nach Empfang der Ware schriftlich gemeldet werden, anderenfalls entfallen jegliche rechtlichen Ansprüche auf Ersatz oder Entschädigung.

 

 

6. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleibt die Ware Eigentum der AHS. Versäumte Zahlungsfristen können dazu führen, dass die Ware durch AHS zurückgefordert wird.

 

 

7. Datenschutz

Für die Abwicklung der Bestellung benötigt AHS von seinen Kunden persönliche Angaben. Die Daten und die Bestellung werden in einer sicheren Datenbank gespeichert, auf die nur ein sehr begrenzter interner Personenkreis Zugriff hat. Die persönlichen Daten werden weder verkauft noch Dritten überlassen, die nicht zu AHS gehören. Die gespeicherten Daten werden dem Kunden auf Wunsch jederzeit per E-Mail mit den Allgemeinen Geschäftsbeziehungen zugesandt.

 

 

8. Zahlungskonditionen

8.1. Die Rechnung wird mit der Auslieferung der Ware durch AHS ausgestellt und ist netto, ohne jeglichen Abzug, zur Zahlung gemäss der vereinbarten Zahlungsfrist fällig. Ist in der Offerte oder Liefervertrag keine Zahlungsfrist vereinbart ist die Rechnung innerhalb von 14 Tagen zur Zahlung fällig.

8.2. AHS behält sich das Recht vor, für Kunden welche bei früheren Geschäften die AGB der AHS nicht respektierten, eine Bar-,

Voraus-, oder Akontozahlung zu verlangen. Die Akontozahlung wird vom Rechnungsbetrag abgezogen.

8.3. Ganz oder teilweise unbezahlte Rechnungen, welche nach Ablauf der vereinbarten Zahlungsfrist ausstehend sind, führen automatisch und ohne weitere Mahnungen, direkt zu einem Verzugszins von 5% des geschuldeten Betrags, zuzüglich aller mit dem Verzug kausal zusammenhängender Kosten. Ausbleibende Bezahlung einer Rechnung führt zur sofortigen Fälligkeit weiterer ausstehender Rechnungen. In diesem Fall behält sich AHS das Recht vor, weitere laufende Bestellungen zu stornieren.

9. Haftung

Die Haftung der AHS beschränkt sich ausschliesslich auf den Ersatz der defekten Produkte. Schadenersatzansprüche des Käufers für

Folgeschäden, die nicht an der gekauften Sache selbst entstehen, sind ausgeschlossen.

10. Rechtsprechung und anwendbares Recht

10.1. Ausschließlicher Gerichtsstand für Rechtsstreitigkeiten mit Kaufleuten oder juristischen Personen des öffentlichen Rechts ist Menden. Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Vertragsparteien gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

10.2. Das Recht zur Aufrechnung von Gegenansprüchen steht dem Kunden nur zu, wenn diese rechtskräftig festgestellt wurden oder wir diese schriftlich bestätigt haben.

10.3. Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Das gilt auch für das Schriftformerfordernis selbst.

10.4. Soweit einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein sollten oder werden, wird dadurch die Rechtsgültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht beeinflusst. Entsprechendes gilt für etwaige Vertragslücken.

 

Stand: 05.05.2021